Zeitwertkonten-Dialog 2022

Zweimal war er wegen der Corona-Pandemie verschoben worden, nun ist er wieder da: der Zeitwertkonten-Dialog. Die morgendliche Veranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Zeitwertkonten ist in den vergangenen Jahren zu einem festen Termin im Kalender der Fachpolitiker des Bundes geworden. Thema in diesem Jahr: Mit Zeitwertkonten durch die Krise(n) – Modelle fördern, Zukunft stärken.

Zuletzt konnte die AG ZWK im Juni 2019 rund 20 Gäste, darunter Mitglieder des Bundestages, Mitarbeiter der Fraktionen und Vertreter der Deutschen Rentenversicherung Bund zum gemeinsamen Frühstück begrüßen. Zum Thema „lebenslanges Lernen mit Zeitwertkonten“ hatte Dr. Thomas Hasslöcher nach einem kurzen Grußwort von MdB Dr. Jens Brandenburg (FDP) in einem Impulsvortrag über die Ziele der einzelnen Parteien im Zusammenhang mit der Bildung gehalten.

Die anschließende Diskussion zeigte, dass unser bestehendes Zeitwertkontensystem schon heute gut in der Lage ist einen Großteil der politischen Wunschliste abzudecken. Erörtert wurde auch die Frage, ob eine staatliche Förderung etwa in Form von Steuer- und Beitragsvorteilen z.B. von Arbeitgeberzuschüssen zum Freistellungsgehalt bei außerbetrieblicher Bildung oder die Einführung eines Rechtsanspruches zielführend ist. Die anwesenden Mitglieder des Vorstandes machten klar, dass in jedem Fall die Optimierung der bestehenden Rahmenbedingungen für Zeitwertguthaben vor der Frage einer staatlichen Förderung stehen sollte und verwiesen einmal mehr auf das Positionspapier der AGZWK.

Datum:
Ort: Haus der Commerzbank, Pariser Platz 1, 10117 Berlin

Zurück