AG ZWK und F.A.Z. veröffentlichen ZWK-Studie

Am 24.04.2018 erscheint die Studie, die die Arbeitsgemeinschaft Zeitwertkonten e.V. und FRANKFURT BUSINESS MEDIA - Der F.A.Z.-Fachverlag gemeinsam herausgeben. Diese soll Antworten auf die Fragen geben: Wie intensiv bieten Arbeitgeber in Deutschland Zeitwertkonten an? An welchen Stellen bestehen Hemmnisse? Wie sieht der konkrete Bedarf der Beschäftigten an flexiblen Arbeitszeitlösungen und Zeitwertkonten aus? Zudem wird die Studie fünf Kurzporträts von Unternehmen, die als Best-Practice-Beispiele für den Einsatz von Zeitwertkonten gelten können, enthalten. 

Die Studie wird erstmalig auf unserem Zeitwertkontendialog am 24.04.2018 in Berlin vorgestellt.

Weiterlesen …

Erwerbstätigenkonto im Sinne des Weissbuchs 4.0

Die Arbeitsgemeinschaft Zeitwertkonten e.V. (AG ZWK) begrüßt als unabhängiger Fachverband eine Politik, die eine lebensphasenorientierte Arbeitszeit und flexible Übergänge in den Ruhestand fördert. In Deutschland von einer Vielzahl großer und mittelständischer Unternehmen eingeführte Zeitwertkontensysteme verfolgen bereits heute dieses Ziel. Es sind die Rahmenbedingungen für diese Zeitwertkonten, die optimiert werden sollten, bevor ein neuer Kontentyp für Erwerbstätige entwickelt wird.

Weiterlesen …

Die AG ZWK zur Flexi-Rente

Die Chance, Zeitwertkonten als wichtiges Instrument zur Flexibilisierung des Renteneintritts in die Flexi-Rente einzubinden, scheint aktuell erst einmal vertan. Denn der Gesetzesentwurf der Flexi- Rente ist vom Kabinett beschlossen worden. Die Neuregelung wird aller Voraussicht nach zum 01.01.2017 in Kraft treten und Zeitwertkonten spielen in dem Gesetzesvorhaben keine Rolle. Dieses trotz der Tatsache, dass Zeitwertkonten bereits heute - auch ohne den eigentlich wünschenswerten politischen Rückenwind - in hunderten von Unternehmen jeder Größe einen wichtigen Beitrag zur Flexibilisierung der ruhestandsnahen Lebensphase leisten.

Weiterlesen …